Produktbewertungen und Erfahrungen für
Alfie [Special Collector's Edition]

Sehr Gut
498 Bewertungen
4,42 / 5,00

Produktbewertungen

6 Bewertungen
3 Bewertungen
3 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Alfie [Special Collector's Edition] (DVD)
492 Bewertungen
340 Bewertungen
73 Bewertungen
44 Bewertungen
15 Bewertungen
20 Bewertungen

Alfie [Special Collector's Edition]
Alfie
Neue Bewertungen im Zeitraum von 01.03.2005 bis 01.04.2021

Produktrezensionen

5 Sterne
343
4 Sterne
76
3 Sterne
44
2 Sterne
15
1 Sterne
20
Zeitraum von 05.03.2005 bis 30.04.2021
| | 30.04.2021
interessante
| | Stil und Klasse | 04.01.2021
Einfach ein toller Film, den man besitzen sollte! Jude Law verkörpert hier eine seiner Paraderollen.
| | 11.11.2019
Il dvd è in lingua tedesca con sottotitoli in inglese e/o turco....da restituire!
| | Wie erwartet | 19.05.2019
Gute Unterhaltung
| | Gut | 24.01.2019
Gut
| | In Ordnung | 14.12.2018
In Ordnung
| | Einfach nur Langweilig | 18.08.2017
Jude Law ist ein toller Schauspieler, aber diesen Film hätte er nicht drehen müssen... Ich finde seichte Unterhaltung durchaus super und brauche nicht ständig Filme mit Tiefgang, aber Alfie hat irgendwie so gar nichts und ich kann ihn auch gar nicht einordnen. Kein Witz, kein Tiefgang, keine seichte Unterhaltung. Ich fand den Film einfach nur langweilig und es wurde im Laufe des Films nicht besser, sondern schlimmer.
| | Überraschend gut | 09.06.2015
Ich kaufte diesen Film für eine Freundin, die ihn zusammen mit mir gucken wollte, und ich hatte erst etwas bedenken, da der Trailer mir ein Bild gegeben hat, das mir in Filmen nicht zusagt. Als ich ihn dann gesehen habe, war ich doch von der Ernsthaftigkeit und der Botschaft überrascht, die mir der Film vermittelt hat. "Alfie" ist vielleicht nicht für jeden etwas, aber meiner Meinung nach durchaus ein guter Film. Lieferung geschah unkompliziert und schnell.
| | Okay... | 15.04.2013
Der Frauenbetörer scheitert an seiner eigenen Kaltschnäuzigkeit und seinem Zynismus. Er versteckt sich hinter seinem Klamotten und seinen Fraßen, die er drischt und sein eigennütziges und egozentrischen Weltbild rechtfertigt. Er überspannt den Bogen und als er verliert kommt er zu des Pudels Kern. Was bringt das Leben. Wie hat man sein Unglück selbst herbeigeführt und wie kriegt man es wieder hin. Schlussendlich stellt sich die Frage nach der eigenen Verantwortung. Er kratzt die Kurve... Kritik
| | Top | 04.03.2013
Echt unterhaltsamer Film mit tollen Schauspielern,besondern empfehlenswert für alle Jud Law Fans.Witzig und charmant gespielt,mit einem kleinen Hauch von Liebe.
| | Michael Caine vs. Jude Law? | 07.03.2012
Alfie (1966)! Ein Klassiker, der in Vergessenheit geraten ist, wurde 2004 reanimiert. Manch einem stoßen die sogenannten Re-makes sauer auf. Sie klagen wie wenig es doch noch mit "ihrer" Version des Filmes zu tun habe. Ich möchte darauf hinweisen, dass ein Remake keine Kopie ist, sondern eine neue Version der gleichen Geschichte. Unterschiede sind da durchaus wünschenswert und bedingt durch verschiedene Regiesseure und Darsteller unausweichlich. Wenn Maler X und Maler y jeweils eine
| | Tränen vor Weinen | 27.02.2011
2004 brachte Charles Shyer den 1966-er Film "Alfie" mit Michael Caine in einer neuen, aktualisierten und überarbeiteten Version. Aber mit dauerndem, oberflächlichem und witzlosem Gerede in die Kamera verspielt der Film eigentlich jede Chance, dass ein Zuschauer dazu kommt, die Handlung selbst angemessen aufzunehmen. So wird "Alfie" noch am ehesten denjenigen gefallen, die selbst davon träumen, ihr lichtes Haar und ihre fehlende Ausstrahlung durch Designermode und schleimige
| | Großartiges Remake | 02.12.2010
Alfie ist ein US-amerikanischer Film von Charles Shyer aus dem Jahr 2004 mit Jude Law in der Hauptrolle. Der Film pendelt durch mehrere Expositionen, er ist ein Drama, welches nicht nach dem klassischen Aufbau von Gustav Freytag seine Handlung "eins zu eins" durchschauen lässt. Dieser Film ist viel mehr. Alfie ist ein überzeugter Junggeselle, der aus England in das ferne New York immigriert ist. Er hat gehört, dass die schönsten Frauen der Welt in New York" leben - ein
| | besser als das original, einfach weil: modern! | 26.05.2010
entgegen der gängigen meinung finde ich dieses remake mit jude law besser als das original. es ist ein stylischer film, mit toller besetzung: sienna miller als abgedrehtes partygirl, wie immer im 70s hippie-style, der ihr unvergleichlich gut steht. und die gute susan sarandon, als offenherzige, knackige 50jährige geschäftsfrau. nicht zu vergessen der charmante, fantastisch aussehende jude law, dem diese rolle wie auf den leib geschneidert passt. michael cane ist mittlerweile alt, weshalb er mich
| | Mein Lieblingsfilm | 17.05.2010
Alfie ist ein sehr stilvoller film. Nicht lustig, ernst und beschäftigt sich mit den typischen anfänglichen erwachsenenproblemen. Vor allem in amerika ist es üblicher in seinem leben ersteinmal spaß zu haben und das auszureizen bis man 30 ist, um dann die nächstbeste zu heiraten. Der typische NewYork lifestyle eben. Das macht Alfie auch, er weiss wie er mit Menschen umgeht und nutzt das zum positiven. Man kann den Film durchaus als gutes Referenzmaterial für angehende Verführer sehen. Alfie
| | Das Original Drama, das Remake Tragikkomödie | 02.04.2010
Zuerst mal, Alfies, ich wähle bewußt den Plural, gab es immer. In jedem zeitgeschichtlichen und wahrscheinlich auch in vielen kulturgeschichtlichen Kontexten. Alfie ist der Typ Mann, der sich nicht binden kann oder will. Er nimmt das Leben, die Gelegenheiten so wie sie gerade seine Wege kreuzen. Alfies findet man in jeder sozialen Schicht. Man findet ihn in der Ober-, Unter- und Mittelschicht. Alfie (Jude Law) spielt hier den jungen, schönen in einem Durchschnittsjob arbeitenden Mann. Er ist
| | Überrschaungserfolg | 02.08.2009
Ich muss zugeben: Ich war nie ein großer Jude-Law-Fan. Ich fand ihn sogar immer ziemlich unsympathisch. Deshalb habe ich mir den Film mehr aus einer Laune heraus angesehen, habe eine dumpfe 'Frauenkomödie' erwartet - und wurde gänzlich überrascht. Die Idee, den Hauptcharachter immer wieder mit dem Zuschauer sprechen zu lassen, fand ich schon toll. Aber die Story selbst, die ungefähr in der Hälfte des Films eine Wendung nimmt, war super. Ich war ehrlich überrascht. Und Law hat auch
| | Kucken Sie das Original! | 09.10.2008
Zwischen Alfie und Alfie liegen 40 Jahre, der Jugendschutz und eine Menge Weichspüler. (Das Original ist nicht jugendfrei). Gegen ein wuchtiges Drama bekommt man ... ??? Was soll denn das sein? Melodram? Boulevardkomödie? Erotikfilm? Es ist kein wuchtiges Drama. Das Original von Lewis Gilbert ist vielleicht nur noch unter Cineasten bekannt (im TV nicht angeboten wg. der Jugendzensur). Wer es kennt, wird sich 105 Minuten ärgern. Wer Sahne erwartet und Quark bekommt, ist nicht zufrieden. Man
| | ALFIE / Liebe-Drama / Jude Law, Susan Sarandon u.a. | 17.09.2008
Alfie Liebe - Drama Jude Law, Susan Sarandon, Marisa Tomel & Omar Epps Für Alfie (Jude Law) ging es im Leben darum, alles zu genießen, was Frauen ihm bieten - jede Nacht aufs Neue. Von den reichen Witwen mit einer Vorliebe für jüngere Männer (Susan Sarandon) bis zu seiner Freundin, einer allein erziehenden Mutter (Marisa Tomel). Alfie hat alles ... und wollte nicht mehr. Aber als die Folgen seines Playboy - Lebens plötzlich die Frauen in seinem Leben und seinen besten Freund (Omar Epps)
| | Bedauernswert wenig Mitleid... | 14.02.2008
...kann ich für Alfie, den traurigen Helden dieser Geschichte aufbringen. Aber das liegt vermutlich daran, dass ich eine Frau bin, denn eigentlich ist der smarte und ausgesprochen attraktive Alfie Alkins (Jude Law) durchaus ein armes Würstchen, wie er da so orientierungslos durchs Leben irrt und mit wachsender Verwirrung von einer Dame zur nächsten wechselt, ohne wirklich zu wissen was er eigentlich sucht oder ob er überhaupt etwas sucht. So durchläuft er alle Stadien des männlichen Seins vom
| | Hach, ist der schnuckelig | 10.02.2008
Nicht unbedingt klug von ebay, ausgerechnet mich Judes Filme bewerten zu lassen:-)) Aber nun gut : Klasse ist er - der Film. Nette Geschichte, die eins zu eins zeigt, wie Männer nun mal so sind - bloß sieht eben nicht jeder so gut aus wie Jude...Dass es ein Remake ist, wußte ich nun wieder nicht, aber ich finde es ausgezeichnet in die heutige Zeit übertragen. Kurzweilig und jeden Cent wert sag ich da !!!
| | sehr hübsche Komödie- kein wirkliches Remake von Alfie 1 | 15.12.2007
Das ist ein eigenständiger Film, eine Komödie mit einer etwas oberflächlichen, hübschen aber sympatischen Hauptfigur, der man eigentlich nicht böse sein kann. Und deshalb ist es auch kein Remake des englischen Films Alfie mit Michael Caine, der die Hauptfigur berechnend, zynisch, egoistisch spielt. Der alte Film hat zwar auch eine Portion schwarzen Humors, ich würde ihn aber keinesfalls als Komödie bezeichnen, weil Alfie Caine ein rücksichts- und gewissenloser Kerl ist, der Frauen u.a. zur
| | Und plötzlich schwimmen die Felle davon.... | 04.09.2007
Hinweis: Diese Rezension bezieht sich lediglich auf die Handlung, jedoch nicht auf die Ausstattung der DVD ! Zwischen Alfie und den Zuschauern entsteht in kürzester Zeit ein besonderes Verhältnis - Alfie sucht während der laufenden Szenen direkten Blickkontakt zur Kamera und erläutert die aktuellen Ereignisse aus seinem (selbsttäuschenden) Blickwinkel. Alfie (Jude Law)hat den Sprung über den großen Teich gewagt - er hat England hinter sich gelassen und kurzer Hand begonnen die Rolle des Playboy
| | Tiefgreifendes Kino | 19.08.2007
Es geht um einen Mann, der die Nähe von Frauen nicht verkraftet. Sobald die Frau, die er erobert hat, mehr Nähe von ihm möchte, haut er ab und versteckt sich. Um dieses Problem zu meiden, baggert er überall die schönen Frauen, nach dem Moto Sex ja, aber bitte keine Nähe, keine Partnerschaft und schon gar nicht Verantwortung. Im Laufe des Filmes wird es dem Mann immer bewusster, dass seine Vorgehensweise ihm zwar Spaß bereitet aber keine Freude und eines Tages spürt er seine Einsamkeit, die ja
| | Alfie - die große Liebe | 10.04.2007
In den 60 iger Jahren wurde Alfie mit Michael Caine verfilmt und der Womanizer wurde sofort in die Herzen der Frauen geschlossen. Ein Grund mehr für Director Charles Shyer die Geschichte noch einmal zu inzenieren. Diesmal mit einem wundervollen, charmanten und gutaussehenden Jude Law. Alfie ist ein Mann, der sich um nur eins kümmert -> um sich selbst. Die Frauen liegen im zu Füssen, an jeder Ecke warte die große Liebe auf ihn und die Nachbarin bettelt darum das Zimmer aufzuräumen. Doch so
| | Netter, kleiner Film über einen Womanizer in der Sinnkrise | 20.02.2007
Mit "Alfie" gelang sicherlich kein großer Wurf, doch der Film ist auf jeden Fall sehenswert und vielleicht sogar ein wenig unterschätzt. Natürlich ist es günstig Jude Law zu mögen, denn dies ist ein Film der eindeutig komplett auf seinen Star zugeschnitten ist. Es vergeht zudem keine Szene in der Law nicht direkt zum Publikum redet, doch irgendwie passt das hier und fällt keineswegs störend auf. In dieser Hinsicht kann man „Alfie“ mit „High Fidelity“ vergleichen, der jedoch in so gut
| | Einfach ein cooler Film | 31.01.2007
Für mich ist Alfie einfach ein ultra cooler Film. Die Art und Weise, in der Jude Law seine Rolle verkörpert, begeistert mich einfach, und ich ertappe mich immer wieder selbst bei dem Versuch, ihn nachzuahmen und selbst auch ein bisschen so zu wirken, wie er in diesem Film. Und noch ein kleiner Tip: Das Lied zum Film "Old habits die hart" von Mick Jagger ist auch sehr zu empfehlen! Für mich ganz klar 5 Sterne!
| | Typischer Film für Frauen aber gegen Frauen | 24.01.2007
Ich glaube ICH hätte mir diesen Film nie angesehen, wurde jedoch durch eine Freundin dazu gezwungen und diese Freundin ist riesiger Jude Law Fan. Das ist auch schon der Grund warum man sich als Frau den Film anschauen sollte. Wer Jude Law mag ist hier genau richtig, schön zum ansehen, jedoch nix dahinter...wer sich einfach mal nur der seichten Unterhaltung mit einem gutausenhenden Hauptdarsteller hingeben will, dem empfehle ich, diesen Film zu kaufen....wer jedoch auf eine tiefgründige
| | sehenswert | 29.12.2006
ich habe den film gestern gesehen und muss sagen er ist ein typischer film wo sich die geschmäcker sich trennen. in meinen augen ist dieser film einer der wenigen der einen zuschauer richtig berühren kann. ich kann die meinung der vorrausgehenden rezensionen der autoren in keinster weise nachempfinden. wenn man sich das bonusmaterial anschaut und ein wenig dem regisseur zuhört merkt man ganz schnell das es sich hier nicht um ein dahingeklatschtes projekt handelt.. sondern wirklich jede szene bis
| | Ganz oben auf d. Favoritenliste | 12.11.2006
Ich denke es ist einfach Geschmackssache, ob man dem Film etwas abgewinnen kann, oder nicht. Ich mag die Leichtigkeit mit der er erzält wird. Ich liebe die Kameraeinstellungen, die Sets, Jude Law's performance; wie er durch die Kamera seine Ansichten erzählt und man schmunzelt, oder mit ihm fühlt. Vielleicht ist mir der Film sympathisch, weil ich mich mit Alfie identifizieren kann - nicht wegen seiner zahllosen Beziehungen, sondern wegen seiner Art mit Problemen umzugehen, seiner Art die
| | Story-Bewertung nicht möglich | 06.10.2006
Ich kann leider wenig zur Geschichte des Filmes sagen, da ich nach 5 Min. (max) warten ob der Film endlich anfängt und auch beim vorskippen feststellen musste, dass der Hauptdarsteller die ganze Zeit mit dem Zuschauer redet. Für mich persönlich war dies untragbar und deswegen konnte ich ihn nicht zu Ende gucken. Er weckte mein Desinteresse!
| | Alfie - Einzigartig wegen Jude Law | 04.10.2006
Ich habe mir diesen Film gekauft, weil ich die bisherigen Filme von Jude Law ("Hautnah" und "Unterwegs nach Cold Mountain")sehr gelungen fand. Alfie ist auf jeden Fall ein weiterer einzigartiger Film und ein Muss für alle Jude Law Liebhaber jedoch ist er von der Story her nicht ganz jedermanns Sache!
| | Blutleere Hochglanz-Vogue-Strecke auf Zelluloid | 21.08.2006
"Alfie" war für mich ein seichtes Nachmittags-Unterhaltung-Filmchen der allerschlimmsten Sorte. Leider hat der Film es tatsächlich fertig gebracht jeden gesellschaftskritischen Ansatz der Originalversion in's Gegenteil zu verkehren, in dem er eine Hymne auf Lifestyle und Luxus singt, die dann unglaubwürdigerweise am Ende torpediert werden soll, wenn Alfie die Moralkeule erwischt und er im "Out-of-Bed-Depression-Look" durch sein Luxusapartment schlurft. Im Grunde ist es
| | ein göttlicher Jude Law | 09.08.2006
Warum habe ich den Film gekauft: ganz einfach Jude Law als Womanizer...da schlägt jedes Herz höher! Was mochte ich an dem Film: erst war ich erschrocken, da der Film nicht wie gewohnt in erster Linie die Handlung einfach abspielt, sondern weil der Protagonist selber immer wieder tagebuchartig das Geschehen kommentiert...mit der Zeit gewöhnt man sich daran und es macht auch den CHarme dies Films aus. Die Handlung ist toll...genau das richtige für eine Frau, um die "Wut" an gemeinen
| | ALFIE | 31.07.2006
Der Film ist richtig stylisch. Ich glaube, dass ist die beste Bezeichnung dafür. Keine übermäßige Handlung, aber nett anzusehen....
| | Drama das zum Nachdenken anregt | 02.06.2006
Wer hier einen Liebesfilm oder eine Komödie vermutet, der mag zwar in Teilstücken recht haben, aber im Grunde ist der Film ein Drama! So machen Menschen wird der Film nachdenklich stimmen...
| | ganz unterhaltsam | 24.04.2006
ein unterhaltender film, der zum ende hin etwas dick aufgetragen ist. die rolle des playboys mit ziemlich verschobener weltanschauung ist jude law wie aud den leib geschrieben, jedoch kommt die story trotz toller darsteller (susan sarandon, sienna miller) nie so ganz in schwung. der film hat einige längen und hat meiner meinung nach wenig tiefgang ( auch wenn das ende einen verzweifelten und einsamen, gefallenen playboy zeigt) für nen mädchenabend mit viel wein eine gute wahl ansonsten kein
| | Sehenswert! | 14.03.2006
Den Film habe ich zuerst in englischer Sprache/sehr viel später in deutscher geschaut und fand ihn recht schön. Trotz der üblichen Hollywood-Geschichte ist der Film einfach sehenswert. Jude Law ist in seiner Rolle äußerst glaubhaft und witzig. Ich finde die Erzählperspektive sehr schön (Jude Law spricht in die Kamera und mit dem Publikum) und gibt dem Film etwas besonderes. Die Entwicklung die, die Figur Alfie durchmacht, lässt ihn von einem rücksichtlosen/frauenkonsumierenden zu einem
| | Seicht... | 25.02.2006
Eigentlich mag ich Jude Law, , Filme wie "Enemy At The Gates" oder "Existenz" waren wirklich klasse. "Alfie" ist jedoch nichts weiter, als ein Stück Popkorn-Kino. Er besteht zu 100% aus abgedroschenen Klischees, die man kaum noch ertragen kann. Da ist der "böse" süße Alfie, der wohl den typischen Mann darstellen soll, auf der anderen Seite sind seine "Opfer" - allesamt liebe süsse Frauen, mit denen er schläft und sie dann sitzenläßt, obwohl sie
| | Sicher - nichts neues, dennoch WUNDERVOLL!!! | 21.08.2005
Sicher, der Film befasst sich inhaltlich mit alltäglichen Themen. Liebe, Lust, Frust, Trauer, altern, Zweifel, etc. Aber sind es nicht gerade diese Themen die uns alle tagtäglich beschäftigen? Sehnen wir uns nicht alle - hinter aufgezwungener Konsumgeilheit, scheinbarem Singleglück und der ewigen Jagd nach größer, besser, schöner, schneller und mehr - nach dem einfachen Glück und der ewigen Liebe? Dieser Film handelt davon und hat mich auf subtile Weise in meinem Innersten berührt - vielleicht
| | Unterhaltsam, aber nichts besonderes... | 13.08.2005
Eigentlich ist die Filmidee von Alfie ja gar nicht schlecht und so einen Film hat man, mit Ausnahme der Originalversion, noch nicht gesehen. Auch die verschiedenen Frauen, auf die Casanova Alfie trifft, sind sehr unterschiedlich, was den Film abwechlungsreich macht: die allein-erziehende Mutter Julie (Marisa Tomei), die afroamerikanische Lonette (Nia Long), die unglückliche Hausfrau Dori (Jane Krakowski), die depressive Blondine Nikki (Sienna Miller) und die reiche Witwe Liz (Susan Sarandon).
| | Unterhaltsam, aber wenig Neues | 08.08.2005
Soso. Beim Sex kann man also schwanger werden. Das Leben kann schnell vorbei sein. Es gibt Frauen, die sich die gleichen Freiheiten herausnehmen wie Männer. Schönheit ist nicht alles. Freunde sind ein wertvolles Gut. Wir werden alle nicht jünger. ... Man kann darüber streiten, ob die Erkenntnisse, die Alfie im Laufe des Films gewinnt, wirklich tief sind - neu sind sie sicherlich nicht. Serviert werden sie überwiegend in Monologen vom dreist-charmanten Jude Law, dem man den Womanizer sofort
| | Worum geht�s eigentlich? | 23.06.2005
Das fragt sich wahrscheinlich jeder, der bisher noch gar nichts vom Film gehört hat und auch jeder, der den Trailer gesehen hat. In dem sieht man schließlich nur lauter hübsche Frauen, die besagtem Titelhelden scheinbar allesamt zu Füßen liegen. Betrachtet man die Sache etwas genauer, findet man sich in einem Remake wieder, durch das man von Alfie bzw. Alfred persönlich geleitet wird. Der Zuschauer begleitet den jungen Frauenschwarm durch ein Wechselbad der Betten und Gefühle, wird gar Teilhaber
| | sex and the city - mal aus der anderen perspektive | 21.05.2005
ein ebenso farbenfroher wie leiser film der einen mitnimmt durch die höhen und tiefen eines postmodernen großstadtcasanovas über dem deprimierenden inner city realniveau. für männer sicherlich mal schön zu sehen, dass all das, was sich bei den klischee-verwandtinnen von sex and the city in form oberflächlichen geschnatters, gequake und geshoppe unter freundinnen gefeiert wird, sich anders eben auch bei ihren pendants wiederfindet. nur nicht so extrovertiert - eher unter der oberfläche. was sich
| | Farbenfrohe Unterhaltung | 22.04.2005
Zugegeben, mein erster Gedanke war: "Oh nein, nicht noch einer dieser öden Liebeskomödien!". Umso größer war dann die Überraschung als ich nach den ersten 12 Minuten zu begreifen begann, wie viel guter Humor in diesem Film tatsächlich steckt. Die Handlung ist sicherlich nicht umwerfend, doch stattdessen wird mit farbenfrohen Szenen, einer perfekten Besetzung und einem fantastischen Soundtrack (an dem Mick Jagger ganz schön seine Hände mit im Spiel hatte) gepunktet. Alles in allem eine
| | Hui! | 05.03.2005
Der Film ist nicht schlecht. Obwohl er sich ein bisschen in die Länge zieht, hat er mir doch wirklich gut gefallen. Jude Law überzeugt mit seinem Charme, genauso wie die anderen Schauspieler, die alle ihren persönlichen Charakter haben.Meiner Meinung nach ist die Besetzung einfach klasse."Alfie" würde sicherlich 5 Sterne verdienen, wobei es von mir nur 4 gab, zum einen wegen Jude Law's genuschelter Aussprache (nur im Englischen), die schwer zu verstehen war und zum anderen wegen
Zeitraum von 23.06.2005 bis 30.04.2021
| | 30.04.2021
interessante
| | Stil und Klasse | 04.01.2021
Einfach ein toller Film, den man besitzen sollte! Jude Law verkörpert hier eine seiner Paraderollen.
| | Wie erwartet | 19.05.2019
Gute Unterhaltung
| | Michael Caine vs. Jude Law? | 07.03.2012
Alfie (1966)! Ein Klassiker, der in Vergessenheit geraten ist, wurde 2004 reanimiert. Manch einem stoßen die sogenannten Re-makes sauer auf. Sie klagen wie wenig es doch noch mit "ihrer" Version des Filmes zu tun habe. Ich möchte darauf hinweisen, dass ein Remake keine Kopie ist, sondern eine neue Version der gleichen Geschichte. Unterschiede sind da durchaus wünschenswert und bedingt durch verschiedene Regiesseure und Darsteller unausweichlich. Wenn Maler X und Maler y jeweils eine
| | Großartiges Remake | 02.12.2010
Alfie ist ein US-amerikanischer Film von Charles Shyer aus dem Jahr 2004 mit Jude Law in der Hauptrolle. Der Film pendelt durch mehrere Expositionen, er ist ein Drama, welches nicht nach dem klassischen Aufbau von Gustav Freytag seine Handlung "eins zu eins" durchschauen lässt. Dieser Film ist viel mehr. Alfie ist ein überzeugter Junggeselle, der aus England in das ferne New York immigriert ist. Er hat gehört, dass die schönsten Frauen der Welt in New York" leben - ein
| | Mein Lieblingsfilm | 17.05.2010
Alfie ist ein sehr stilvoller film. Nicht lustig, ernst und beschäftigt sich mit den typischen anfänglichen erwachsenenproblemen. Vor allem in amerika ist es üblicher in seinem leben ersteinmal spaß zu haben und das auszureizen bis man 30 ist, um dann die nächstbeste zu heiraten. Der typische NewYork lifestyle eben. Das macht Alfie auch, er weiss wie er mit Menschen umgeht und nutzt das zum positiven. Man kann den Film durchaus als gutes Referenzmaterial für angehende Verführer sehen. Alfie
| | Überrschaungserfolg | 02.08.2009
Ich muss zugeben: Ich war nie ein großer Jude-Law-Fan. Ich fand ihn sogar immer ziemlich unsympathisch. Deshalb habe ich mir den Film mehr aus einer Laune heraus angesehen, habe eine dumpfe 'Frauenkomödie' erwartet - und wurde gänzlich überrascht. Die Idee, den Hauptcharachter immer wieder mit dem Zuschauer sprechen zu lassen, fand ich schon toll. Aber die Story selbst, die ungefähr in der Hälfte des Films eine Wendung nimmt, war super. Ich war ehrlich überrascht. Und Law hat auch
| | Hach, ist der schnuckelig | 10.02.2008
Nicht unbedingt klug von ebay, ausgerechnet mich Judes Filme bewerten zu lassen:-)) Aber nun gut : Klasse ist er - der Film. Nette Geschichte, die eins zu eins zeigt, wie Männer nun mal so sind - bloß sieht eben nicht jeder so gut aus wie Jude...Dass es ein Remake ist, wußte ich nun wieder nicht, aber ich finde es ausgezeichnet in die heutige Zeit übertragen. Kurzweilig und jeden Cent wert sag ich da !!!
| | sehr hübsche Komödie- kein wirkliches Remake von Alfie 1 | 15.12.2007
Das ist ein eigenständiger Film, eine Komödie mit einer etwas oberflächlichen, hübschen aber sympatischen Hauptfigur, der man eigentlich nicht böse sein kann. Und deshalb ist es auch kein Remake des englischen Films Alfie mit Michael Caine, der die Hauptfigur berechnend, zynisch, egoistisch spielt. Der alte Film hat zwar auch eine Portion schwarzen Humors, ich würde ihn aber keinesfalls als Komödie bezeichnen, weil Alfie Caine ein rücksichts- und gewissenloser Kerl ist, der Frauen u.a. zur
| | Tiefgreifendes Kino | 19.08.2007
Es geht um einen Mann, der die Nähe von Frauen nicht verkraftet. Sobald die Frau, die er erobert hat, mehr Nähe von ihm möchte, haut er ab und versteckt sich. Um dieses Problem zu meiden, baggert er überall die schönen Frauen, nach dem Moto Sex ja, aber bitte keine Nähe, keine Partnerschaft und schon gar nicht Verantwortung. Im Laufe des Filmes wird es dem Mann immer bewusster, dass seine Vorgehensweise ihm zwar Spaß bereitet aber keine Freude und eines Tages spürt er seine Einsamkeit, die ja
| | Alfie - die große Liebe | 10.04.2007
In den 60 iger Jahren wurde Alfie mit Michael Caine verfilmt und der Womanizer wurde sofort in die Herzen der Frauen geschlossen. Ein Grund mehr für Director Charles Shyer die Geschichte noch einmal zu inzenieren. Diesmal mit einem wundervollen, charmanten und gutaussehenden Jude Law. Alfie ist ein Mann, der sich um nur eins kümmert -> um sich selbst. Die Frauen liegen im zu Füssen, an jeder Ecke warte die große Liebe auf ihn und die Nachbarin bettelt darum das Zimmer aufzuräumen. Doch so
| | Einfach ein cooler Film | 31.01.2007
Für mich ist Alfie einfach ein ultra cooler Film. Die Art und Weise, in der Jude Law seine Rolle verkörpert, begeistert mich einfach, und ich ertappe mich immer wieder selbst bei dem Versuch, ihn nachzuahmen und selbst auch ein bisschen so zu wirken, wie er in diesem Film. Und noch ein kleiner Tip: Das Lied zum Film "Old habits die hart" von Mick Jagger ist auch sehr zu empfehlen! Für mich ganz klar 5 Sterne!
| | sehenswert | 29.12.2006
ich habe den film gestern gesehen und muss sagen er ist ein typischer film wo sich die geschmäcker sich trennen. in meinen augen ist dieser film einer der wenigen der einen zuschauer richtig berühren kann. ich kann die meinung der vorrausgehenden rezensionen der autoren in keinster weise nachempfinden. wenn man sich das bonusmaterial anschaut und ein wenig dem regisseur zuhört merkt man ganz schnell das es sich hier nicht um ein dahingeklatschtes projekt handelt.. sondern wirklich jede szene bis
| | Ganz oben auf d. Favoritenliste | 12.11.2006
Ich denke es ist einfach Geschmackssache, ob man dem Film etwas abgewinnen kann, oder nicht. Ich mag die Leichtigkeit mit der er erzält wird. Ich liebe die Kameraeinstellungen, die Sets, Jude Law's performance; wie er durch die Kamera seine Ansichten erzählt und man schmunzelt, oder mit ihm fühlt. Vielleicht ist mir der Film sympathisch, weil ich mich mit Alfie identifizieren kann - nicht wegen seiner zahllosen Beziehungen, sondern wegen seiner Art mit Problemen umzugehen, seiner Art die
| | Alfie - Einzigartig wegen Jude Law | 04.10.2006
Ich habe mir diesen Film gekauft, weil ich die bisherigen Filme von Jude Law ("Hautnah" und "Unterwegs nach Cold Mountain")sehr gelungen fand. Alfie ist auf jeden Fall ein weiterer einzigartiger Film und ein Muss für alle Jude Law Liebhaber jedoch ist er von der Story her nicht ganz jedermanns Sache!
| | Drama das zum Nachdenken anregt | 02.06.2006
Wer hier einen Liebesfilm oder eine Komödie vermutet, der mag zwar in Teilstücken recht haben, aber im Grunde ist der Film ein Drama! So machen Menschen wird der Film nachdenklich stimmen...
| | Sicher - nichts neues, dennoch WUNDERVOLL!!! | 21.08.2005
Sicher, der Film befasst sich inhaltlich mit alltäglichen Themen. Liebe, Lust, Frust, Trauer, altern, Zweifel, etc. Aber sind es nicht gerade diese Themen die uns alle tagtäglich beschäftigen? Sehnen wir uns nicht alle - hinter aufgezwungener Konsumgeilheit, scheinbarem Singleglück und der ewigen Jagd nach größer, besser, schöner, schneller und mehr - nach dem einfachen Glück und der ewigen Liebe? Dieser Film handelt davon und hat mich auf subtile Weise in meinem Innersten berührt - vielleicht
| | Worum geht�s eigentlich? | 23.06.2005
Das fragt sich wahrscheinlich jeder, der bisher noch gar nichts vom Film gehört hat und auch jeder, der den Trailer gesehen hat. In dem sieht man schließlich nur lauter hübsche Frauen, die besagtem Titelhelden scheinbar allesamt zu Füßen liegen. Betrachtet man die Sache etwas genauer, findet man sich in einem Remake wieder, durch das man von Alfie bzw. Alfred persönlich geleitet wird. Der Zuschauer begleitet den jungen Frauenschwarm durch ein Wechselbad der Betten und Gefühle, wird gar Teilhaber
Zeitraum von 02.04.2010 bis 24.01.2019
| | Gut | 24.01.2019
Gut
| | Überraschend gut | 09.06.2015
Ich kaufte diesen Film für eine Freundin, die ihn zusammen mit mir gucken wollte, und ich hatte erst etwas bedenken, da der Trailer mir ein Bild gegeben hat, das mir in Filmen nicht zusagt. Als ich ihn dann gesehen habe, war ich doch von der Ernsthaftigkeit und der Botschaft überrascht, die mir der Film vermittelt hat. "Alfie" ist vielleicht nicht für jeden etwas, aber meiner Meinung nach durchaus ein guter Film. Lieferung geschah unkompliziert und schnell.
| | Top | 04.03.2013
Echt unterhaltsamer Film mit tollen Schauspielern,besondern empfehlenswert für alle Jud Law Fans.Witzig und charmant gespielt,mit einem kleinen Hauch von Liebe.
| | besser als das original, einfach weil: modern! | 26.05.2010
entgegen der gängigen meinung finde ich dieses remake mit jude law besser als das original. es ist ein stylischer film, mit toller besetzung: sienna miller als abgedrehtes partygirl, wie immer im 70s hippie-style, der ihr unvergleichlich gut steht. und die gute susan sarandon, als offenherzige, knackige 50jährige geschäftsfrau. nicht zu vergessen der charmante, fantastisch aussehende jude law, dem diese rolle wie auf den leib geschneidert passt. michael cane ist mittlerweile alt, weshalb er mich
| | Das Original Drama, das Remake Tragikkomödie | 02.04.2010
Zuerst mal, Alfies, ich wähle bewußt den Plural, gab es immer. In jedem zeitgeschichtlichen und wahrscheinlich auch in vielen kulturgeschichtlichen Kontexten. Alfie ist der Typ Mann, der sich nicht binden kann oder will. Er nimmt das Leben, die Gelegenheiten so wie sie gerade seine Wege kreuzen. Alfies findet man in jeder sozialen Schicht. Man findet ihn in der Ober-, Unter- und Mittelschicht. Alfie (Jude Law) spielt hier den jungen, schönen in einem Durchschnittsjob arbeitenden Mann. Er ist
Zeitraum von 27.02.2011 bis 14.12.2018
| | In Ordnung | 14.12.2018
In Ordnung
| | Okay... | 15.04.2013
Der Frauenbetörer scheitert an seiner eigenen Kaltschnäuzigkeit und seinem Zynismus. Er versteckt sich hinter seinem Klamotten und seinen Fraßen, die er drischt und sein eigennütziges und egozentrischen Weltbild rechtfertigt. Er überspannt den Bogen und als er verliert kommt er zu des Pudels Kern. Was bringt das Leben. Wie hat man sein Unglück selbst herbeigeführt und wie kriegt man es wieder hin. Schlussendlich stellt sich die Frage nach der eigenen Verantwortung. Er kratzt die Kurve... Kritik
| | Tränen vor Weinen | 27.02.2011
2004 brachte Charles Shyer den 1966-er Film "Alfie" mit Michael Caine in einer neuen, aktualisierten und überarbeiteten Version. Aber mit dauerndem, oberflächlichem und witzlosem Gerede in die Kamera verspielt der Film eigentlich jede Chance, dass ein Zuschauer dazu kommt, die Handlung selbst angemessen aufzunehmen. So wird "Alfie" noch am ehesten denjenigen gefallen, die selbst davon träumen, ihr lichtes Haar und ihre fehlende Ausstrahlung durch Designermode und schleimige
Zeitraum von 24.01.2007 bis 24.01.2007
| | Typischer Film für Frauen aber gegen Frauen | 24.01.2007
Ich glaube ICH hätte mir diesen Film nie angesehen, wurde jedoch durch eine Freundin dazu gezwungen und diese Freundin ist riesiger Jude Law Fan. Das ist auch schon der Grund warum man sich als Frau den Film anschauen sollte. Wer Jude Law mag ist hier genau richtig, schön zum ansehen, jedoch nix dahinter...wer sich einfach mal nur der seichten Unterhaltung mit einem gutausenhenden Hauptdarsteller hingeben will, dem empfehle ich, diesen Film zu kaufen....wer jedoch auf eine tiefgründige
Zeitraum von 18.08.2017 bis 11.11.2019
| | 11.11.2019
Il dvd è in lingua tedesca con sottotitoli in inglese e/o turco....da restituire!
| | Einfach nur Langweilig | 18.08.2017
Jude Law ist ein toller Schauspieler, aber diesen Film hätte er nicht drehen müssen... Ich finde seichte Unterhaltung durchaus super und brauche nicht ständig Filme mit Tiefgang, aber Alfie hat irgendwie so gar nichts und ich kann ihn auch gar nicht einordnen. Kein Witz, kein Tiefgang, keine seichte Unterhaltung. Ich fand den Film einfach nur langweilig und es wurde im Laufe des Films nicht besser, sondern schlimmer.

Echtheit der Bewertungen

Trustami ist ein unabhängiger Dienstleister für die Anzeige von externen Bewertungen. Trustami importiert Bewertungen des Kunden von Drittplattformen. Leider können wir die vielen Bewertungen, die wir automatisch sammeln, nicht alle auf ihre Echtheit überprüfen. Bei den importieren Bewertungen kann Trustami deshalb nicht sicherstellen, dass diese Bewertungen ausschließlich von Verbrauchern stammen, die die Waren oder Dienstleistung auch tatsächlich genutzt oder erworben haben.

Produktinformationen


Alfie [Special Collector's Edition]
Beschreibung: Produktbeschreibung Nur als Chauffeur verdient sich Alfie seine Brötchen, doch die Frauen reißen sich um ihn. Er springt von Affäre zu Affäre, von der verheirateten, sexuell vernachlässigten Dorie zur älteren Kosmetikfirmabesitzerin Liz. Eine "halbfeste" Freundin hat er in der alleinstehenden Mutter Julie. Eine kurze Episode verbindet ihn sogar mit der Freundin seines besten Freundes. Bonusmaterial: Kommentar von Autor/Regisseur Charles Shyer und Film-Cutter Padraic McKinley; Kommentar von ...
Kategorie(n):
Bücher, Filme & Musik

Letztes Update: 13.05.2022

Was ist Trustami

Trustami durchsucht regelmäßig das Internet nach neuen Bewertungen, um diese an einem Ort zu bündeln und so auf einen Blick für Interessenten bereit zu stellen.

Wir möchten es jedem Internetnutzer so einfach wie möglich machen sich über Produkte zu informieren. Anstatt sich nur auf eine Quelle zu verlassen, bieten wir eine zentrale Anlaufstelle, um mit wenig Aufwand sämtliche Bewertungen zu einem Produkt zu erhalten.

Trustami erhebt selbst keine Bewertungen und ist als unabhängige Instanz darum bemüht das Internet transparenter zu gestalten. Es werden automatisch gängige Internetplattformen und Webseiten durchsucht, um Bewertungen zu finden und Produkte zu identifizieren. Unser Anspruch ist hierbei eine hilfreiche Zusammenstellung an Produktinformationen anzubieten, auf die sich jeder verlassen kann. Die Zusammenführung von Produktinformationen erfolgt bestmöglich und kann verschiedene Produktvarianten umfassen.

Trustami ist als Projekt aus der Technischen Universtität Berlin (TUB) entstanden mit dem Ziel das Internet vertrauenswürdiger zu machen. Forschungsarbeiten im Bereich „Social Media Analytics & Big Data“ am Lehrstuhl für Informations- und Kommunikationsmanagement (IKM) lieferten einen ersten Prototyp, der die Erhebung und Sammlung von Reputationsinformationen ermöglichte. Dieser wurde anschließend im Rahmen eines geförderten Stipendiums weiterentwickelt und ist heute ein eigenständiges Spin-Off.

Trustami Bewertungsskala
5,00 - 4,75 Ausgezeichnet
4,75 - 4,25 Sehr Gut
4,25 - 3,75 Gut
3,75 - 2,75 Befriedigend
2,75 - 1,75 Ausreichend
1,75 - 1,00 Mangelhaft

Problem mit Produkt melden

Das abgebildete Produkt ist fehlerhaft oder unvollständig?

Bitte helfen Sie uns diesen Fehler zu beheben und melden Sie dieses Produkt.

Produkt melden
Produkt erfolgreich gemeldet.
Unser Team wird Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.
Leider gab es ein Problem beim Melden des Produktes.
Bitte wenden Sie sich direkt an support@trustami.de